Suche
  • Nora Smith

Vor den Taten und der Kreativität ist die Inspiration. Die kleinen und großen Dinge, die dich in eine Richtung schubsen. Die Ausmaße, die wir anfangs noch nicht erahnen können. Meine Quelle der Inspiration, oftmals unterbewusst, waren und sind meine beiden Pferde. Der Alltag eines Selbstversorgers. Das Leid und die nervenaufreibenden Momente eines Pferdebesitzers. Das Auftanken von neuen Ideen und neuer Energie. Sie sind der Grund, weshalb es "das gestiefelte Pferd" heute in dieser Form gibt. Daher will ich euch mal die beiden Vierbeiner hinter den Kulissen vorstellen, da ich Ihnen meinen aktuellen Weg zu verdanken habe:



Alila kam am 12.12.2012 in mein Leben. Sie ist eine Westfalenstute (*24.04.2008) mit Vollblutanteil, was sich oft bemerkbar macht. Ein etwas hysterisches und unermüdliches Pferd, das extrem arbeitswillig ist und sehr schnell lernt. So sensibel sie in der Arbeit ist, so empfindlich und manchmal selbstzerstörerisch ist sie im Alltag.




Skelli gehört seit August 2015 zu unserer Familie. Sie ist ein Reitpony-Welsh-Haflingermix (*05.12.2014) und ein typisches Pony. Grundsätzlich ist sie immer verhungert, manchmal etwas dickköpfig, aber eben auch verdammt schlau.